Firmengeschichte und Unternehmensphilosphie

Unternehmensphilosphie

2011
Im Oktober 2011 veröffentlichen wir unseren neuen Internetauftritt: Trotz 111 Jahren präsentieren wir uns als junger, dynamischer, zuverlässiger und zugleich flexibler Fachbetrieb für Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation (HLS).

Bild: Lars Gerull,
Geschäftsführer der J.F. Trubel GmbH, Bebra.

 

Wir sprechen mit unseren Kunden
Damit verstärken wir auch unsere Interaktion mit den Kunden, was dazu beiträgt, uns auf Ihre Wünsche und Anforderungen noch besser einstellen zu können.Täglich versuchen wir uns durch sehr gute Arbeit, egal ob auf der Baustelle oder im Büro, auf dem hart umkämpften Markt der Heizungs- und Sanitärbranche zu behaupten. Mit wechselnden Briefaktionen informieren wir alle unsere Kunden über Wichtiges in unserer Branche oder einfach über Sonderaktionen  unserer Firma bzw. namhafter Hersteller.

In der Region Hersfeld-Rotenburg aktiv
Durch die Erschliessung neuer Aufgabenbereiche ( z.B. Lüftungs-und Klimaanlagen für Filialen der Sparkassen und Volksbanken) zählen wir heute auch weiterhin zu einer anerkannten Firma im Raum Bebra - Rotenburg - Bad Hersfeld - Gerstungen.

Jederzeit ein offenes Ohr
Für die Wünsche und Nöte unserer Kunden haben wir als traditionsbewußter Handwerksbetrieb immer ein offenes Ohr. Ich und alle unsere Mitarbeiter stehen Ihnen mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung jederzeit gerne zur Verfügung.

Gerade im Rückblick auf unser 110jähriges Firmenjubliäum danke ich unseren Kunden und Geschäftspartnern für die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Lars Gerull
Bebra / 30..09.2011

Unternehmensgeschichte

2002
Rosemarie und Klaus Trubel scheiden per 30.06.2002 aus Altersgründen aus der Firma aus.
 
Bild: Klaus Trubel, Geschäftsführer von 1966-2000.

2000
Am 1.Januar 2000 übernimmt Lars Gerull die Geschäftsleitung des Unternehmens.

1966
Klaus Trubel leitet das Familienunternehmen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Rosemarie etabliert er die Firma zu einem leistungsfähigen Betrieb weit über die Grenzen Bebras hinaus.

 

Fotos: Gründer Johannes-Friedrich Trubel und seine Nachfolger Georg Trubel und Klaus Trubel.

1946
Georg Trubel übernimmt den väterlichen Betrieb. Im Zuge der Elektrifizierung installiert unsere Firma Stromversorgungsanlagen für ganze Ortschaften, wie z.B. Blankenheim. Mitte der 30er Jahre beginnen wir mit dem Einbau von Heizungen, die mit Koks befeuert werden.
 
1900
Johannes-Friedrich Trubel, ein gebürtiger Großalmeroder, gründet das Unternehmen erste Arbeiten: Hausverkleidungen aus Zinkblech, Verlegung von Trinkwasserrohrleitungen aus Bleirohr, Verlegung von Abflußrohren aus Gußrohren, Herstellung von Haushaltswaren, wie Giesskannen, Eimer und Waschwannen (diese Produkte wurden im Verkaufsladen des Wohnhauses verkauft).